Hundewindeln im Vergleich

Wie müssen die richtigen Hundewindeln für meinen Hund beschaffen sein?

Es gibt verschiedene Typen Hundewindeln auf dem Markt, die sich grundsätzlich voneinander unterscheiden. Anhand der wichtigsten Merkmale erklären wir, welche Lösungen bei den piccobello Hundewindeln umgesetzt sind und warum.

Einwegwindeln oder waschbare Hundewindeln?

Einweg-Hundewindeln sind wie Einweg-Babywindeln geschnitten und aufgebaut. Zum Abdichten sind die Kanten der Hundewindeln mit Gummi gerafft. Die Windeln werden in der Taille mit Klebestreifen befestigt. Vor dem Kauf müssen Taillenumfang des Hundes und Größe genau bestimmt werden, denn Taille, Beinausschnitt und Gesamtlänge müssen genau passen, damit die Kanten nicht einschneiden oder die Flüssigkeit seitlich austreten kann. Einwegwindeln können, wenn Sie optimal sitzen, eine große Menge Flüssigkeit aufnehmen. Sie werden aber von vielen Hunden nicht gut toleriert. Das liegt zum einen daran, dass die Windeln dem Hund oft nicht richtig passen und die Gummibündchen einschneiden. Und auch daran, daß die Windeln beim Tragen rascheln, was die sensiblen Hunde stört.
Einwegwindeln sind nicht atmungsaktiv.
Nach einmaliger Verwendung muss die gesamte Windel entsorgt werden.

Waschbare Hundewindeln sind wiederverwendbar und nachhaltig. Sie können jahrelang im Einsatz sein und sind darum preiswerter.
Es gibt verschiedene Arten, mit und ohne integriertem Saugvlies, aus weichen oder festen Materialien, wasserdicht oder atmungsaktiv.
Waschbare Hundewindeln sollten aus Gründen der Hygiene und Gesundheit Ihres Hundes bei 60°C waschbar sein.

Die piccobello Hundewindeln sind bei 60°C waschbar und haben ein integriertes Saugvlies. Sie sind weich und liegen direkt am Hundekörper an. Sie haben keine engen Kantenabschlüsse.
Die piccobello Hundewindeln sind sehr variabel in Bezug auf die Körpermasse des Hundes, so dass sie für alle Hunderassen, Körperformen und Größen geeignet sind.
Die Flüssigkeitsaufnahme der piccobello Windeln ist mit verschiedenen Zusatzeinlagen sehr gut individuell anpassbar. Durch das Baukastensystem decken die piccobello Hundewindeln von der Läufigkeit bis zur starken Inkontinenz verschiedene Bedürfnisse ab.
Mit ihrer dezenten Farbe sind die piccobello Hundewindeln optisch unauffällig.


Waschbare piccobello Hundewindeln
nachhaltig
atmungsaktiv
ohne Klett- oder Klebeverschlüsse
keine engen Abschlüsse
geräuschlos
passend für alle Größen und Formen
angenehme Farbe
weich und elastisch
müssen gewaschen werden

Einweg-Hundewindeln
viel Flüssigkeit
viel Müll
nicht atmungsaktiv
passen oft nicht
wenig Toleranz
enge Gummibündchen
rascheln
nur in weiß

Universal-Hundewindeln oder Modelle für Rüden und Hündin?

Bestechend einfach klingt die Idee von Universal-Hundewindeln für beide Geschlechter. Wenn man sich die Anatomie von Rüden und Hündinnen vor Augen führt, sieht man es sofort: Bei der Hündin ist die Scheide unterhalb des Afters; beim Rüden ist das Ende der Harnröhre vor den Hinterläufen unter dem Bauch, also an einer ganz anderen Stelle des Hundekörpers! Handelsübliche Universalwindeln für Hunde bedecken den hinteren Rücken und Po sowie den Bauch des Hundes. Es werden so große Teile des Hundekörpers abgedeckt, die nie mit dem Urin in Kontakt kommen können: Bei der Hündin ist das der Rücken, die Flanken und der Bauchbereich. Beim Rüden Rücken- und Flankenbereich sowie um und unterhalb der Rute. Beim Rüden wird der Penis mit diesen Windeln oft überhaupt nicht bedeckt oder rutscht heraus. Vor allem als Halter eines Rüden sollten Sie auf jeden Fall eine spezielle Rüdenwindel verwenden.

Piccobello Hundewindeln berücksichtigen die Anatomie von Rüden und Hündinnen. Verschiedene Modelle sind jeweils speziell für Rüden oder Hündinnen entwickelt und saugen den Urin genau da auf, wo er austritt: Die Hundewindeln für Hündinnen bedecken den Bereich unterhalb der Rute, die Rüdenwindeln den unteren Bauchbereich.
Durch den besonderen Schnitt sind die piccobello Hundewindeln optisch unauffällig.


piccobello Hundewindeln für Hündinnen und Rüden
Saugbereich und Schnitt genau angepasst
decken die Genitalien zuverlässig ab
decken nur da ab wo nötig
diskret in der Optik

Universal-Hundewindeln
verschiedene Lage der Harnröhrenöffnung unberücksichtigt
bei Rüden rutsch Penis heraus
große Bereiche unnötigerweise abgedeckt

Wasserdichte oder atmungsaktive Hundewindeln?

Auf den ersten Blick erscheinen wasserdichte Hundewindeln eine praktische Lösung zu sein. Der Urin ist nicht mehr zu sehen und so scheint das Problem nicht mehr vorhanden zu sein. Doch stellt der Urin in luftdichter Umgebung am Hundekörper ein hohes Infektionsrisiko dar. Durch den Luftabschluss, die Feuchtigkeit und die sich entwickelnde Wärme entsteht ein ideales Milieu für Bakterienwachstum, was eine Blasenentzündung zur Folge haben kann. Auch Hautausschläge oder Ekzeme und wunde Stellen können durch feucht-warme Umgebung entstehen. Für den langfristigen Einsatz und bei empfindlichen oder kranken Hunden sind wasserdichte Hundewindeln aus unserer Sicht ungeeignet.

Atmungsaktive Hundewindeln saugen die Flüssigkeit auf und speichern sie in einem Saugkörper. Sie stehen im Luftaustausch mit der Umgebung. Die Feuchtigkeit kann langsam nach außen diffundieren, die Haut unter der Windel abtrocknen. Durch den Luftaustausch bleibt die Temperatur auf der Hundehaut unter der Windel nahezu konstant. Die Gefahr eines Harnwegsinfekts ist minimiert.

Piccobello Hundewindeln sind atmungsaktiv und decken mithilfe unterschiedlicher Zusatzeinlagen Bedürfnisse von der Läufigkeit bis zur starken Inkontinenz ab. Der dem Hundekörper zugewandte Stoff der Einlegetasche trocknet besonders schnell.

Wer auf eine wasserdichte Lösung beispielsweise nachts und bei sehr starker Inkontinenz nicht verzichten will oder kann, dem empfehlen wir die Verwendung einer saugstarken wasserdichten Unterlage wie der piccobello Inkotinenzauflage. Weil diese nicht direkt die Hundehaut abschließt besteht hier kein Infektionsrisiko.


Atmungsaktive piccobello Hundewindeln
atmungsaktiv
beugt Infektionen vor
schont die Haut
Saugvolumen individuell anpassbar
Sichtkontrolle
Feuchte kann außen sichtbar werden

Wasserdichte Hundewindeln
Inkontinez "unsichtbar"
atmet nicht
feuchtes Milieu
erzeugt Wärme und Hautirritationen
fördert Bakterienwachstum

Wider oder mit dem Hundewillen?
Gemeinsam zum Ziel!

Kunden fragen uns immer wieder, ob der Hund sich die Windel denn nicht ausziehen kann. Die Antwort lautet: Ja, könnte er! Hunde haben ein sehr starkes Gebiss, das mehrere Tonnen Druck ausüben kann. Sie sind in der Lage, nahezu jede Stelle ihres Körpers mit dem Maul zu erreichen und sind mit ihren Zähnen sehr geschickt. Wer schon einmal beobachtet hat, wie ein Hund unliebsame Futterbestandteile während des Fressens aussortiert, weiß wie geschickt sei sind! Aus unserer Sicht ergibt es deshalb wenig Sinn, Windeln herzustellen, die dem Hundewillen widerstehen sollen.

Vielmehr sollen Hundewindeln für den Hund angenehm zu tragen sein, so dass er gar nicht erst versucht, sie sich auszuziehen. Wir haben die piccobello Hundewindeln nach diesem Ansatz entwickelt und optimiert. Schon viele Male waren Kunden überrascht, dass ihr „eigenwilliger Patient“, der keine der vielen schon ausprobierten Windeln anbehalten hat, problemlos die piccobello Hundewindeln trägt.

Der Hund soll sich in seiner Windel wohlfühlen, damit sich die Situation für ihn, wie für den Hundehalter, entspannt. Nur im gemeinsamen Miteinander von Hund und Mensch ist ein dauerhafter Umgang mit der Inkontinenz beim Hund möglich.

piccobello Hundewindeln für Hündinnen Podengo-Mix-Hündin Sonja