Warum Windeln für Hunde?

Windeln für Hunde

 

aus der Sicht einer Hundebesitzerin

Warum Windeln für Hunde?

Die Inkontinenz meiner Hündin machte sich bemerkbar, als es morgens dort, wo mein Hund in der Nacht gelegen hatte, plötzlich kleine Pfützen gab oder die Hundedecke immer öfter feucht war.
Da wir zu diesem Zeitpunkt bereits an der Entwicklung einer Windel für Hunde arbeiteten - die Windel für Rüden war so gut wie fertig - lag es natürlich nahe, auch für meine eigene Hündin eine Windel zu entwickeln.
 

Faktoren für Inkontinenz

Bald stellte ich fest, dass die Windel morgens nicht immer feucht war. Es gibt also Zeiten von Inkontinenz und Zeiten in denen mein Hund frei von Inkontinenz ist und dann auch keine Windeln benötigt.
Im Laufe der Zeit konnte ich dank der Windeln herausfinden, welche Faktoren bei meinem Hund zur Inkontinenz führten. Das waren zum Beispiel Klima und Wetter. Meine Hündin tröpfelte bei kühlem, feucht-regnerischem Wetter und auch, wenn sie tagsüber Schwimmen war. Auch das Fressen von Knochen bewirkte eine Inkontinenz. Einige medizinisch geklärte Ursachen für eine Inkontinenz bei Hunden in verschiendenen Lebensabschnitten und deren Behandlungsmöglichkeiten haben wir zusammengetragen.
 
Mit dieser Einsicht konnte ich die Auswirkungen der Negativfaktoren vermeiden und damit Phasen von Inkontinenz verhindern und meiner Ansicht nach sogar den altersbedingten Abbau verlangsamen.
 
In den zurückliegenden zwei Jahren hat die Inkontinenz meines Hundes nicht zugenommen. Obwohl mein Schäferhund mit 13 Jahren schon sehr alt und nun auch schon recht lange inkontinent ist, gibt es genau wie am Anfang immer noch Zeiten ohne Windel.
 

Windeln für Hunde und Medikamenteneinsatz

Bei einer Behandlung der Inkontinenz mittels Tabletten hätte mein Hund nun (wenn sie Wirkung gezeigt hätten) schon zwei Jahre lang durchgehend eine Medikamentengabe erhalten. Die inkontinenzfreien Zeiten in denen keine Behandlung nötig gewesen wäre, hätten wir gar nicht bemerkt und somit die Negativfaktoren, die die Inkontinez verstärken weder erkennen noch beseitigen können.
 
Da mein Hund unter Arthrose leidet, erhält er seit einigen Jahren regelmässig Medikamente. In dieser Situation bin ich froh, kein weiteres Medikament wegen der Inkontinenz geben zu müssen, denn jedes zusätzliche Medikament belastet den Organismus und hat Nebenwirkungen.
Windeln für Hunde - Hündin
Windeln für Hunde - Rüden
 

Inkontinenz im Alter - ein soziales Problem

Die Inkontinenz als solche war und ist für meinen Hund kein gesundheitliches Problem, sondern eher ein soziales: Er fühlte sich wegen der nassen Stellen, des Geruchs und meiner Putzaktivität ganz einfach unwohl.
 
Deshalb finde ich die Windel für Hunde eine ideale Lösung: Sie löst das Problem des Hundes und des Herrchens oder Frauchens auf schonende Art und Weise und nur dann, wenn es auch nötig ist!
Hier geht's zu den Windeln für Hunde.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten